FOTRIC Wärmebildkameras

Gebäudediagnostik

Ein sehr wichtiger Einsatzzweck für FOTRIC Wärmebildkameras ist das Aufspüren von Gebäudeschwachstellen wie Schäden an der Dämmung oder Leckagen.
Mit einer Wärmebildkamera kann man aber nicht nur Fenster, Türen Heizung, Lüftung und Wände überprüfen, sondern auch Schwachstellen in Umpsannwerken, Sonnenkollektoren oder Tunnels erkennen.

Industrie

In der Industrie gibt es zahlreiche Anwendungsbereiche für FOTRIC Wärmebildkameras. Sie eignen sich zum Prüfen von Verteilerschränken, Kondensatoren oder Transformatoren ebenso wie zur Inspektion von Motoren, Lagern und Bremsen. Auch bei der Instandhaltung von Hochtemperatur-, Hochdruck- oder Metalldruckgussanlagen werden Wärmebildkameras eingesetzt.

Forschung und Entwicklung

FOTRIC Wärmebildkameras können in der Biomedizin ebenso eingesetzt werden wie bei Materialstudien. Von der Entwicklung von Elektronik, wie zum Beispiel Chips, bis zum Testen der Haltbarkeit von Reifen können Wärmebildkameras wertvolle Erkenntnisse liefern. Mit zusätzlichen Makroobjektiven können auch kleinste Prüfgegenstände genau analysiert werden.

Erfassung von Körpertemperaturen

Die Wärmebildkamera FOTRIC 226B ist speziell für die Überwachung von Körpertemperaturen gedacht. Sie verfügt über eine standardmäßige intelligente Gesichtserkennung und eine intelligente Kalibrierung, die sich automatisch an geänderte Umgebungsbedingungen anpasst. So können Körpertemperaturen von vielen Menschen gleichzeitig überwacht werden.